Garten-Konzerte im Weidendom mit anschließendem Sternegucken in der Sternwarte Liebenhof

Sommer 2016 – Bühne Nummer 2 im SINNESWANDEL – diesmal im Garten – im Weidendom

Zugegeben, Dom ist noch ein wenig hochgegriffen, aber er gibt sich Mühe beim Wachsen, zumal anfangs weder als Weidenkreis oder gar als geschlossen grünes Bühnendach geplant.
Ursprünglich sollten die im Halbkreis gesteckten Weidenstöckchen ein lebender Zaun werden. Aber sie trieben so kräftig in die Höhe, daß sie sich quasi selbst als Kuppel anboten. Und da wir gerade über einen guten Bühnenplatz im Garten nachdachten, war der Entschluß schnell gefaßt: Der Kreis wird vollendet und das Blätterdach schließt sich dann eben je nach Länge der Äste Stück für Stück.
Die ersten Bögen sind gebunden – siehe Fotos – man erkennt, was es werden wird.
Die Konzerte für August/September in diesem Jahr sind geplant – siehe Veranstaltungen.

Der Garten ist zwar sehr groß, doch die Sitzplätze im Weidendom selbst sind im wahrsten Sinne des Wortes begrenzt, so sollte möglichst vorbestellt werden, telefonisch oder per mail – besten Dank dafür.

Unser Dorf ist mit 12 bewohnten Häusern nicht nur winzig, sondern dank entsprechend geringer Anzahl von (Hoppel-)Straßenlaternen, von denen nicht immer alle funktionieren, zu nachtschlafender Zeit auch besonders dunkel. Der Fachmann spricht von geringer Lichtverschmutzung und baut sich kurzerhand eine Sternwarte. Und mit ebendieser – keine 200 m von uns entfernt – haben wir für unsere sommerlichen Garten-Konzerte eine besondere Vereinbarung:
Wenn es das Wetter und natürlich die Anwesenheit des Sternwartenwartes erlauben, darf unser Publikum im Anschluß an die Konzerte dort unter fachlicher Anleitung und Erklärungen die Sternenkostellationen am Nachthimmel erforschen. Für den geplanten Zeitraum in diesem Jahr schrieb der Sternwartenwart Peter Eichelkraut: „… sind Beobachtungen möglich, gute Zeit für Sternschnuppen, Planetenbeobachtung: Mars und Saturn mit Ring, Kugelsternhaufen M13 und Nachbargalaxie M31 Andromedanebel, nur bei klarem Wetter möglich, warm anziehen, ca. 1-2 Stunden, Gebühr zum weiteren Erhalt der Sternwarte pro Person 5,- €.“
Dazu die Bitte des Voranmeldens, was bei der Kartenbestellung für’s Konzert gleich miterledigt werden kann – siehe Veranstaltungen.